2002/2003 

 

Der Sommer ist vorbei und die neue Basketballsaison steht vor der Tür. Das erste Spiel bestreiten unsere 49ers am Samstag dem 28.09.2002 um 19:00 in Wörthersee. Doch das Training der Mannschaft läuft schon seit 01. August. Einige Spieler haben den Verein verlassen, neue sind hinzu gekommen. Mike Pinzolits(Österreich/Traiskirchen), Patrick Walthart(beendete Bundesligakarriere), Joey Vickery(Spanien), Eric Butler(Deutschland) und Richard Anderson(Kanada) werden in dieser Saison nicht in Mattersburg spielen. Fünf Spieler, die uns ohne Frage fehlen werden.

Die Frage ist: Sind Mike Wallace(USA), K.B. Debord(USA), Ian Chadwick(USA), Matthias Dockner(Österreich/Basket Clubs Of Vienna) und Davor Lamesic(Österreich/Basket Clubs Of Vienna) im Stande sie zu ersetzen. Lest den Spielbericht vom Spiel gegen Szombathely durch und bildet euch eure Meinung selbst. Weitere Informationen findet ihr im Bereich Bundesliga. Die Seiten Tabelle, Spielplan und Mannschaft wurden bereits aktualisiert.

Durchschnitts-Größe: Die Durchschnitts-Größe der Mattersburg-49ers beträgt 193,4cm.

Der Größte: Der größte Spieler der Mattersburg-49ers ist der Ungar Gabor Földi mit 208cm.

Der Kleinste: Der kleinste Spieler ist der Nachwuchsguard Christian Schmidtberger mit 178cm.

Durchschnitts-Alter: Das Durchschnitts-Alter der Mattersburg-49ers beträgt 21,4 Jahre.

Der Älteste: Der älteste Spieler ist Kapitän Gerald Vogler mit 28 Jahren.

Der Jüngste: Der jüngste Spieler ist Sebastian Pinterits mit 16 Jahren (er ist um 4 Minuten jünger als sein Zwillingsbruder Lukas).

Der Dauerbrenner: Der dienstälteste Spieler ist ebenfalls Gerald Vogler. Er spielt seit 1986 bei den 49ers und geht bereits in seine 12. Bundesliga-Saison.

 

B e t r e u e r

• • • • • • • •

Head-Coach
Mag. Raoul KORNER

Assistant-Coaches
Christoph RAMI
Laszlo ÖRI

Masseur:
Gabor NAGY

Sportwissenschafter
Mag. Thomas WENINGER

Sportlicher Leiter
Christoph PINEZICH

 

BEWERBE

Superliga: Die Mattersburger-49ers sind bei diesem internationalen Bewerb in St. Pölten dabei. Dieses Vorrunden-Turnier wird vom 6. bis 8. September ausgetragen. Gegner sind dabei: Sparta Prag, MAFC Budapest und Sankt Pölten. Der Gruppensieger erreicht die Finalrunde, die am 21. und 22. September ausgetragen wird.

 Supercup: Als Cupsieger sind die Mattersburg-49ers für den Supercup qualifiziert. Das Duell Meister gegen Cupsieger wird zum ersten Mal ausgetragen. Am 20. September (19:30 Uhr) treffen Kapfenberg und die 49ers in der Wiener Stadthalle aufeinander. Die Einnahmen des Supercups werden für einen wohltätigen Zweck verwendet.

 Meisterschaft: Der Grunddurchgang in der Bundesliga A beginnt am Wochenende 28./29. September. Die Auslosung ist für die 49ers nicht ideal, sie gastieren in der 1. Rund in Klagenfurt bei den Wörthersee Piraten. Das erste Heimspiel folgt eine Woche später, am 6. Oktober um 16.30 Uhr, gegen Sankt Pölten.

 Österreichischer Cup: Wie alle anderen A-Liga-Vereine werden auch die Mattersburg-49ers frühestens im Achtelfinale in den Bewerb eingreifen.

Die Saison 2001/2002 war, trotz des unglücklichen Ausscheidens im Halbfinale, die wahrscheinlich beste in der Vereinsgeschichte. Viele Fans sehen aufgrund der Spielerabgänge mit Mißtrauen auf das bevorstehende Basketballjahr. Doch wer die 49ers bei einem Trainigsspiel sieht, wird seine Meinung mit ziemlicher Sicherheit ändern. Eines ist jedenfalls sicher: Dem Ergebnis der Durchfrage die zur Zeit auf unserer Homepage durchgeführt wird, sollte man nicht vertrauen.

jakob